Amazon Kindle Fire über USB befüllen – Großer Format Test

Endlich bin ich mal wieder dazu gekommen ein Amazon Kindle Fire Video zu machen. Nachdem wir jetzt ja wissen, wie wir an den Amazon App Store kommen, zumindest an die ganzen Gratis Apps, probiere ich dieses Mal den Kindle mit meinem eigenen Zeug zu befüllen und nur mit Kindle eigenen Apps wiederzugeben.

Videos: avi,mkv,mov und mp4 rübergeschoben und der Kindle Fire erkennt nur die mp4 Datei. Spielt diese aber einwandfrei ab. Andere Formate werden wohl nicht unterstützt.

Bilder: jpg,jpeg und png funktionieren ohne Probleme. Zoomen und wischen läuft 1A, vergleichbar mit der iPad Performance.

Dokumente: doc,docx und pdf sind kein Problem. pdf wird in der eigenen Dokumente App angezeigt, für die Office Dateien gibt es die eigene App Quickoffice, mit der auch die Bearbeitung dieser Dokument möglich ist.

Audio: mp3 funktioniert und die Musik App spielt auch weiter im Hintergrund, sodass man bequem andere Apps nutzen kann oder einfach eine runde Surfen kann.

Hier noch mein Video dazu:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.