Apples iPhone „Cards“ App Test

Eine kleine Randmeldung der letzten Apple Keynote war die iPhone App „Cards“. Kaum zu glauben, aber Apple hielt diese „Neuerung“ für Keynote-geeignet. Dort wurde uns also eine neue App präsentiert, mit der man Grußkarten von seinem iPhone hinaus in die Welt verschicken kann. Nein, keine elektronischen, das nennt sich ja dann Email, MMS, WhatsApp, Twitter, Facebook, G+ oder oder oder. Nein, Apple meint oldschool, so richtig aus Papier, per Post, inklusive Briefmarke. Etwas für die Großeltern. Das ganze kommt zu einem stolzen Preis von 4,49 Euro.

Ich war neugierig und habe den Kartendienst getestet.

Insgesamt stehen 96 verschiedene Motive in 6 Kategorien zur Auswahl. Zwei Drittel davon werden mit einem Photo verziert, der Rest nur mit einem Spruch und/oder Motiv. Für 4,49 will man aber schon was geboten haben und so wähle ich eine Kartenvorlagen mit riiiieeesen Bild aus.

Die Anschrift kann bequem aus dem Adressbuch übernommen werden. Absender auswählen, wenn man mag und senden drücken. Bezahlt wird über die bei Apple hinterlegte Kreditkarte und NICHT mit iTunes Guthaben :o(

5 Werktage später kommt das gute Stück dann an. Mit einer richtigen Briefmarke aus Tschechien.

Ausgepackt und und und… auf den ersten Blick war ich doch etwas enttäuscht. Es wirkt ganz so, als wenn man versucht ein Photo von seinem Tintenstrahldrucker auf normalen Papier zu drucken und Photopapierqualität erwartet. Leicht blass und etwas grobkörnig das Ganze. Der Rest der Karte ist toll. Die Schrift sieht gut aus, das Papier fühlt sich gut an und das Verzierungsmotiv ist cool ins Papier „eingedrückt“, damit man es erfühlen kann.

Fazit:

+ Es funktioniert Idiotensicher (Apple mal wieder)

+ Ganz viele Gestaltungsmöglichkeiten

+ Qualität der Karte ist toll, auch die fühlbaren Verzierungen sind schick

+ Tolle Idee, wenn ich 6 Werktage vorher mal weiß, dass ich zu einem speziellen Anlass eine Karte vergessen werde

– Es dauert 6 Tage! Urlaubskarten vom anderen Ende der Welt sind inzwischen schneller

– Druckqualität des Photos müsste besser sein

– 4,49 ist zuviel. 2,99 wären fair

Hier noch der gesamte Test als 1080p HD Video auf YouTube:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.