Bloggen mit dem neuen iPad 3 – Blogsy

Lange habe ich schon nicht mehr von einem iPad aus gebloggt. Das lag aber nicht daran, dass es nicht gehen würde, gerade das kostenpflichtige Programm Blogsy bietet eine gute Grundlage, es lag aber eher daran, dass ich immer mein MacBook Air dabei hatte.

Jetzt ist jedoch der Spieltrieb wieder erwacht und ich habe Lust wieder Lust dazu. Natürlich kann man auch die kostenlose WordPress App nehmen. Jedoch bietet Blogsy sie eindeutig mehr Möglichkeiten. Direkte Einbindungen von Safari, Flickr, Picasa, YouTube, Google und Mail machen es ein Leichtes den Blogeintrag mit Leben und Content zu füllen. Leider wartet man immer noch vergebens auf eine Evernote und Dropbox Einbindung.

Die typischen Schrifteinstellungen sind natürlich vorhanden. Art, Größe, Fett, Kursiv, Aufzählen, Ausrichtung und und und. Tags können gesetzt werde und die Kategorien sind auch vorhanden. Ich glaube einzig die Bild Vorschaufunktion für das Artikelbild bei Auszügen ist nicht vorhanden. Aber das kann ich erst sehen, nachdem ich das hier veröffentlich habe. (Artikelbild kann man in Blogsy nicht auswählen, das liegt von an den fehlenden APIs von WordPress, bisschen ärgerlich, dass man die dann nachträglich an einem richtigen Rechner einfügen muss)

Macht es denn Spass? Ja, definitiv. Besonders die Diktierefunktion im neuen iPad erleichtert doch einiges. Natürlich sind geübte Tipper trotzdem schneller. So, dann füge ich jetzt noch eine Galarie ein und wir schauen uns das Ganze mal live an: Ok, gibt keine Galarie Funktion.

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.