Google I/O 2013 Keynote Zusammenfassung

Google I:O 2013 Keynote Zusammenfassung

Lange habe ich es vor mich hergeschoben, jetzt habe ich endlich die Zeit dafür gehabt, die 2,5 Stunden Keynote von Google auf der diesjährigen I/O Konferenz zusammenzufassen. Ja ich weiß, es sind 3,5 Stunden, aber die 15 Minuten belangloses Intro und die 45 Q and A mit Larry Page zähle ich jetzt mal nicht mit.
Wir haben mehrere Teile abzuarbeiten:
– Google+ inklusive Foto Neuerungen
– Google Maps Update
– Google App Entwickler
– Google Play Neuerungen
– Sonstige Software Dinge, Suche, Chrome
– Hardware

Neues YouTube Design? Schon wieder? Diesmal wie G+?

Was sehen meine entzündeten Augen da? YouTube bastelt mal wieder hinter den Kulissen an einem neuen Design für YouTube. Hatten wir das nicht gerade erst? Jup, es ist noch gar nicht so lange her, da hat YouTube das Design schon mal geändert. Der Caschy hat es mal wieder ausgegraben. Der Screenshot zeigt für mich einen entsetzlichen G+ Trend. Google verfolgt sein Ziel der großen Bilder auf Kosten des Überblicks. Sehe ich jetzt noch 7 1/2 Videos, so wären es beim neuen Design nur noch 4 1/2… grrrr, mag ich überhaupt nicht.

Drüben bei Caschy findet ihr auch die Anleitung, wie ihr das neue Design schon mal testen könnt.

Warum ich das G+ App Update für’s iPhone doof finde

Mir gefällt ja das Update der G+ App für iOS überhaupt nicht:

– Im Stream sehe ich nichts mehr, außer ein großes Bild.
– Kreise wechseln ist umständlicher geworden
– Anzeigebugs sind vorhanden
– Ich sehe die Post Zeit im Stream nicht mehr
– Ich kann immer noch keine Beiträge/Kommentare bearbeiten
– Keine iPad App, hätte man ja wirklich universal machen können
– Grrrrrrrrr

Technikfaultier bei Google Currents

Wie heute früh schon der glücklichste BVB Fan der Welt gepostet hat, Caschy (Link), ist Google Currents jetzt auch bei uns an den Start gegangen. Wie ihr kennt Google Currents nicht? Macht nichts, ich bis eben auch nicht. Aber ihr kennt doch sicher Apps wie z.B. Flipboard, welche euch euren RSS Feed, Facebook, Twitter und Co nett aufbereiten und in Form eines Magazins präsentieren. Google Currents ist auch eine App für iOS und Android inklusive Tablet Unterstützung.

Und das ist nun Google Currents? Nicht ganz, denkt euch Facebook, Twitter und andere Social Dinger weg, fügt Google Plus und YouTube wieder hinzu (was denn auch sonst), jetzt vertreibt noch die coolen Magazinfeeling Umblätter Spielereien und ihr habt Google Currents. Es ist also ein Reader für all eure Seiten und Blogs nur etwas netter aufbereitet und als App. Wenn jemand Google Reader nutzt, kein Problem, das könnt ihr alles auch in Currents lesen.

Teilen funktioniert auch, G+, Mail, FB, Twitter, Tumblr, Instapaper, Read It Later und Pinboard werden unterstützt. Wer selber Seiten, Blogs oder YouTube Kanäle betreibt, kann diese HIER zu Google Currents hinzufügen. Ganz einfach, das habe sogar ich innerhalb von 3 Minuten geschafft. Wo wir auch schon beim aller aller Wichtigsten sind:

Technikfaultier auf Google Currents gibt es nämlich auch schon, los klick schon, du willst es doch auch!

 

http://www.google.com/producer/editions/CAowp_mwAQ/technikfaultier

Google Plus hat 100 Millionen Accounts

Yeah, Party, Google Plus hat 100 Millionen Mitgl…. nein, das wäre wohl zu hoch gegriffen. 100 Millionen Accounts. Da sind dann auch alle drin, die sich einmal registriert haben, auch über andere Google Dienste, die sie eigentlich nur nutzen wollen. Oder auch nur einmal reingeschaut haben und dann nie nie nie wieder.

Tatsächliche Nutzerzahlen gibt es leider nicht. Ich selber finde G+ besser als FB. Ich finde es übersichtlicher und einfacher zu bedienen. Ich kann Beiträge und Kommentare ändern, wuhu. Allein das finde ich super. Natürlich ist man immer noch an Facebook gebunden. Ich habe früher gesagt, dass ich komplett zu G+ wechseln würde, wenn 51% meiner Freunde auch aktiv bei G+ sein würden. Hach, welch Traum. Vielleicht 10% nutzen G+ überhaupt. Obwohl bestimmt 60% einen G+ Account besitzen.

via(googlewatchblog)

Google+ Android App Update für mehr Power – Grunz

Google haut ein neues Update für die Google Plus Android App raus. „Deutliche verbesserte Leistung“ ist hier das Zauberwort und einige Interface Änderungen. Na da bin ich mal gespannt, ich war nämlich eigentlich bisher sehr zufrieden mit der App, mal sehen, ob ich einen Unterschied bemerke.

Link zum Android Market und die Update Beschreibung:

Neue Funktionen in dieser Version:

  1. Deutlich verbesserte Leistung der gesamten App
  2. Angesagte Beiträge
  3. Anschauen, wer für einen Beitrag oder Kommentar +1 gegeben hat
  4. Stream-Beiträge gekürzt, um mehr Beiträge pro Scrollvorgang zu sehen
  5. Endlose Fotofolge im Bereich „Aus meinen Kreisen“
  6. Stream springt nach automatischer Aktualisierung nicht mehr zum Seitenanfang

Google Plus Alias Namen sind verfügbar

Yippi, endlich ist es live. Ich habe ja schon länger drauf gewartet und jetzt ist es verfügbar, die Spitznamen oder Alias sind bei G+ verfügbar. Natürlich habe ich mich direkt für „Technikfaultier“ entschieden. In einer weiteren Option kann man dann auswählen, wie der Name angezeigt werden soll.

  • Vorname, Nachname kein Alias
  • Vorname, Alias, Nachname
  • Vorname, Nachname (Alias)

Habe jetzt einfach mal die goldene Mitte gewählt. Und ihr? Ja? Nein? Doch nicht? Noch keinen Spitznamen?

Google Plus Auto Hashtags

 

Ich treibe mich ja sehr gerne auf Google Plus herum. Und da gibt es jetzt etwas neues. Auto Hashtags, sprich man tippt nur # und sobald man danach anfängt einen Begriff oder auch nur einen Buchstaben zu tippen, schlägt Google automatisch Wörter vor. Eigentlich genauso wie bei der Google Suche.

Ganz nett das Ganze, besonders wenn man die verschiedenen, gerade populären, Vorschläge durchsucht. Bei #A wird übrigens Android vor Apple vorgeschlagen. Ein Schelm wer Böses dabei denkt ;o)