Amazon Kindle Voyage Test Fazit nach 3 Wochen

Kurz vor meinem Urlaub habe ich mir noch schnell den Amazon Kindle Voyage gekauft. Wer konnte denn schon ahnen, dass Amazon nur wenige Tage später die 3. Generation des Kindle Paperwhite auf den Markt bringt, die ebenfalls mit einer 300ppi Auflösung auf den Markt kommt.

Plus:
– bestes Display zum Bücher lesen

Neutral:
– Akkulaufzeit
– Automatische Helligkeit (wenn sie denn mal funktioniert)

Negativ:
– Preis
– Positionierung der Weiterblätterntaste


Kindle Paperwhite 2013 Unboxing und erster Eindruck

Kindle Paperwhite 2013 Unboxing und erster Eindruck

Und schon ist der da der neue 2013er Amazon Kindle Paperwhite. Amazon verspricht mehr Kontrast, mehr Helligkeit und eine bessere Ausleuchtung, größere Geschwindigkeit und einen empfindlicheren Touchscreen. Mit 206 Gramm dazu auch noch wahnsinnige 7 Gramm leichter als der Vorgänger. Zubehör? Wie immer. Aber die wirklich große Neuigkeit ist, dass Amazon mein Leid aus dem letzten Jahr erhört hat und endlich ein schwarzes und kein weißes USB Kabel beipackt. Wo bleiben eigentlich weiße Kindle Varianten?

Auch interessant ist, dass Amazon den Preis für den Paperwhite WLAN für Primekunden per KINDLE99 Code um 30,- günstiger macht. Diese Aktion gilt noch bis Ende November. Geht nicht für Prime Kunden im Probiermonat. Wenn man Zeit hat, kann man also jetzt in den Probemonat starten, dann im November richtiger Prime Kunde werden, 29,- für das Jahr bezahlen, aber dafür dann 30,- beim Kindle Paperwhite WLAN sparen.


Amazon Kindle Test

Amazon Kindle Test

So, einige Tage intensiven Kindle Lesens sind nun rum, Zeit für einen Testbericht. Gewicht und Gefühl in der Hand sind top. Das Ding ist leichter als ein Taschenbuch. Die Bildqualität ist sehr gut, lesen kann ich damit stundenlang ohne Probleme. Fairerweise muss ich sagen, dass ich da nicht sehr anspruchsvoll bin, auf einem Nexus 7 z.B. kann ich das genauso. Eine Hintergrundbeleuchtung gibt es nicht, dafür muss man zum Amazon Kindle Paperwhite greifen, mir persönlich fehlt sie jedoch nicht. Speicherplatz und Akkulaufzeit sind zu genüge vorhanden.(http://goo.gl/TkJy5)

Google sperrt faultiermaennchen komplett

 

Hallo Technikfaultier Gemeinde,

eben war ich noch dabei ein neues Nexus 7 3G Tablet einzurichten und zack, habe ich keinen Zugriff mehr auf die komplette Google Welt. Mail, G+, Kontakte, Kalender, Music und besonders schlimm, YouTube. Alles gesperrt. Ich habe keinen Mail, keinen Hinweis oder eine Warnung von Google bekommen, warum und wieso. Natürlich kann man nett anfragen, was denn los ist, aber diese Antwort lässt bestimmt auf sich warten.

Wie geht es weiter? Natürlich möchte man in so einer Situation am liebsten rumheulen und die Brocken hinschmeißen. Aber das will ich nicht, das mache ich nicht. Dafür habe ich viel zu viel Spass daran, dafür kommen viel zu viel Leute zu mir und sagen, „danke, du hast mir sehr geholfen“, „he technikfaultier, super Unterhaltung, mehr mehr“.

Doch wie geht es jetzt wirklich weiter? Meine Wunschoption ist natürlich, es stellt sich raus, dass alles nur ein Irrtum war, ein Fehler, ein Versehen. Aber dafür bin ich zu pessimistisch. Ich mache mir einfach einen neuen YouTube Kanal. Diesmal unter der richtigen Anschrift. youtube.com/technikfaultier   Dort geht es dann weiter wie bisher.

Aber erst in einigen Tagen. Ich möchte schon rausfinden, was der Grund war. Urheberrechte verletzt kann nicht sein. Ich habe da immer sehr sehr drauf geachtet. Erlaubnisse eingeholt, Quellen angegeben, keine geschützte Musik oder Videos verwendet. Und selbst wenn, da irgendetwas gewesen ist, gibt es dann nicht Googles 3 Strike Modell? Ich bin sehr gespannt.

Egal, ich zeige es denen schon noch. Ein Faultier lässt sich nicht unterkriegen ;o)

Danke euch allen!

Amazon Kindle Fire HD am Fernseher anschließen – Test

Was liegt näher als den neuen Micro-HDMI Adapter direkt dazu zu benutzen, um das neue Amazon Kindle Fire HD an den Fernseher anzuschließen und zu testen. Surfen, Spielen, Musik hören und Filme schauen klappt wunderbar. Natürlich wäre ein kabellose Lösung ala Apple AirPlay schöner, aber nun ja, besser als nix. Was stört, leider lässt sich das Fire Display während des Betriebs nicht zum Stromsparen deaktivieren. Dann verschwindet auch das Bild auf dem Fernseher:

Harry Potter eBooks sind da – Pottermore

Es ist soweit, Harry Potter gibt es jetzt auch elektronisch zu lesen. Der Book Store bei Pottermore funktioniert und bietet die Bücher an. Zuerst nur im Original. Deutsch, Französisch, Italienisch und Spanisch folgen aber bald. Preislich kann man aber schon mit dem Euro bezahlen. Die ersten 3 Bücher kosten jeweils € 5,97, die 4 anderen € 8,36 und man bekommt die gesamte Kollektion für € 46,19. Fix mal den Taschenrechner angeworfen, damit spart man € 5,16 gegenüber dem Einzelkauf.

Und worauf kann man das dann alles lesen? Mac, PC? Klar kein Ding. Alle Kindles, iPads und iPhones? Logisch, solange iOS 4.2 installiert ist. Und der Rest, die eBook Reader Fraktion? Sicher! Hier die komplette Liste:

  • Sony Reader (PRS—505 & PRS—700)
  • Sony Reader WiFi (PRS—T1)
  • Sony Tablet S & Sony Tablet P (SGPT1XX & SGPT212)
  • Daily Edition (PRS—900BC & PRS 950SC)
  • Pocket Edition (PRS—300SC & PRS—350SC)
  • Touch Edition (PRS—600BC & PRS 650BC)
  • Samsung Galaxy Nexus
  • Samsung Galaxy S
  • HTC EVO
  • Motorola Droid
  • Samsung Galaxy Tab
  • Asus Transformer
  • Asus Iconia Tab
  • Motorola Xoom
  • Toshiba Thrive
  • Other mobile and tablet devices running Android v1.5 or higher (i.e. PanDigital Novel)
  • All Amazon Kindle devices and reading apps
  • NOOK and NOOKcolor (including Nook first edition, Nook Simple Touch and Nook Color)
  • Kobo eReader (including Kobo eReader, eReader wireless and Kobo Touch)
  • iPhone running iOS v4.2 or newer
  • iPad running iOS v4.2 or newer
  • iPod touch running iOS v4.2 or newer
Kaum zu glauben wie lange es gedauert hat das System an den Start zu bringen. Der ganze Aufwand nur für 7 Bücher. Hätte man die Bücher nicht einfach „normal“ an die Verlage geben können? Sind die Harry Potter Fans immer noch verrückt danach? Oder sind die inzwischen alle im Twilight und Co Fieber?
Weil es so schön ist, hier noch das alte Ankündigungsvideo von J.K. Rowling: