Apple MacBook 2017 Test Fazit nach 4 Monaten

Ja, dieser Testbericht hat lange auf sich warten lassen, aber ich wollte auf Nummer sicher gehen. Nicht, dass auch die 2017er MacBook Generation unter den Problemen der Vorgängerversion leidet. Soviel kann ich aber direkt sagen, keines der Probleme vom letzten Jahr ist diesmal aufgetreten. Weder hat sich das Display im Rahmen angefangen zu lösen, noch macht die Tastatur Probleme. Wir erinnern uns… aber Sekunde, bevor ich abschweife und aushole, erst noch fix die Naughty and Nice Liste:

Positiv:
– Verarbeitung
– Größe/Gewicht
– Akkulaufzeit
– Lautsprecher

Neutral:
– Performance
– Tastatur

Negativ:
– Nur 1 USB-C Port und dann nichtmal Thunderbolt 3
– 480p Webcam der Grausamkeit
– Tastaturzukunftssicherheit

Also, beim der neuen Butterfly-Tastatur der 2015er und 2016er MacBooks treten die Fehler auf, dass sich einzelne Tasten oder auch ganze Tastaturblöcke nicht mehr oder nur noch schwer drücken lassen. Apple selber verweist dann gerne auf die Lösung die Tasten mit Druckluft daheim von Schmutz und Krümeln zu reinigen. Jedoch liegt das Problem zumeist nicht an Fremdpartikeln unter der Tastatur, sondern an der Tastatur selber, so dass nur noch ein Wechsel der kompletten Tastatur zu helfen schein.

Mit dem 2017er Modell soll dieses Problem aber der Vergangenheit angehören, denn Apple präsentiert die 2. Generation der Butterfly-Tastatur. Lässt sich vielleicht minimal schwerer drücken, aber dafür konnte ich nun nach vier intensiven Schreibmonaten noch nicht ein Problem feststellen. Dennoch bleibt bei mir ein skeptisches Gefühl gegenüber der Langlebigkeit der Tastatur zurück. Mir wäre deutlich wohler, wenn Apple auf die Tastatur einfach drei, vier oder noch besser fünf Jahre Garantie geben würde. Oder einfach das Problem offiziell anerkennen und einem Austausch außerhalb der Garantiezeit unbürokratisch anbieten würde. So aber bleibt das MacBook wohl das erste Gerät bei dem ich zu Apple Care raten würde.

 

Google Pixel 2 XL Test Fazit nach 6 Wochen

Mit dem Pixel 2 XL Review habe ich mir jetzt extra viel Zeit gelassen, in der Hoffnung, dass da vielleicht noch etwas zum Display kommt. Ja, das Display, ich weiß, einige können es nicht mehr hören, aber das Teil ist einfach der Hauptschwachpunkt des Gerätes. Ansonsten ist es ein sehr gutes Smartphone, ähnlich wie sein kleinen Bruder.

Positiv:
– Kamera
– Performance
– 3 Jahre Android Updates
– Akku

Neutral:
– Preis (s.h. Updates)

Negativ:
– Display
– Audioaufnahme
– Single SIM, kein microSD (wie immer), kein Kopfhöreranschluss

Pixel 2 XL bei Google: https://store.google.com/product/pixel_2

Pixel 2 Test: https://youtu.be/M8sOj7lnkYk

Honor 7X Test Fazit nach 2 Wochen

Yippie, endlich ist der Preis vom Honor 7X bekannt, 299 Euro ist der UVP, jedoch wird es am Anfang 6 Wochen lang 50 Euro Cashback geben, womit man also wieder bei 249 dem damaligen UVP vom Honor 6X landet.

Positiv:
– Akkulaufzeit
– Verarbeitung
– Fingerabdrucksensor, Klinke, Hauptkamera
– Preis

Neutral:
– Performance

Negativ:
– Android 8 Update erst in Q2 2018
– kein NFC und 5Ghz Band, Micro-USB (Aber für den Preis ok)

Huawei Mate 10 Lite Test Fazit nach 2 Wochen

Nach genau zwei Wochen ist es Zeit für einen ausführlichen Testbericht zum neuen Mate 10 Lite. Ja, das Gerät ist groß und verfügt über eine laaaaange Akkulaufzeit, damit erfühlt es eigentlich schon die Hauptkriterien der Huawei Mate Reihe, doch ist der Abstand zu seinen richtigen Mate 10 Kollegen beachtlich.

Positiv:
– Akkulaufzeit
– Verarbeitung
– Fingerabdrucksensor, Klinke, Hauptkamera

Neutral:
– Performance

Negativ:
– derzeitiger Preis, genannter UVP
– Display
– Videofunktion
– Android 7, kein NFC und 5Ghz Band, Micro-USB

Mate 10 Reihe bei Amazon: http://amzn.to/2iduRfB

Apple iPhone X Test Fazit nach 10 Tagen

Genau zehn intensive Testtage mit dem neuen iPhone 10 sind noch rum und es wird Zeit für einen ausführlichen Testbericht. Ja, ich mag es, da es deutlich handlicher als das Plus iPhone ist und sich besser mit einer Hand bedienen lässt und dabei ist die Akkulaufzeit gleich oder sogar besser. Aber dennoch, den Preis kann ich absolut nicht rechtfertigen.

Positiv:
– Display
– FaceID
– Akku
– Kamera

Neutral:
– Frontkamera

Negativ:
– Preis, Preis, Preis
– Nicht angepasste Apps

Xiaomi Mi Mix 2 Unboxing und erster Eindruck

Krass wie die Zeit vergeht, inzwischen habe ich sogar mehr als 6 Wochen mit dem Xiaomi Mi Mix 2 verbracht. In dieser Zeit habe ich das Gerät auf Herz und Nieren getestet und auch immer wieder mit anderen Geräten verglichen. Für einen Preis von 400,-, der wohl bald erreicht sein sollte, werde ich direkt zuschlagen, denn das Testgerät verlässt mich nun wieder.

Positiv:
– Performance
– Akku
– Verarbeitung
– Preis

Neutral:
– Kamera

Negativ:
– Audioaufnahmequalität
– Frontkameraposition
– Google Softwarehandanlegen/Garantie/Asiazeug halt

Mix 2 bei TradingShenzhen: https://goo.gl/vz4sNq

Google Pixel 2 Test Fazit nach 8 Tagen

Selten wie schon lange nicht mehr hat das Pixel 2 mich auf Trab gehalten. Mag ich es, mag ich es nicht? Zu klein, aber doch zu große Ränder? Gute Lautsprecher, schlechte Lautsprecher? Und erst die Akkulaufzeit… Aber doch, das normale Pixel 2 hat mich überzeugt, wobei ich auch finde, dass es noch ein, zwei kleine Softwareupdates mit Verbesserungen gebrauchen könnte.

Positiv:
– Kamera
– Performance
– 3 Jahre Android Updates

Neutral:
– Akku
– Preis (s.h. Updates)

Negativ:
– Audioaufnahme
– Single SIM, kein microSD (wie immer), kein Kopfhöreranschluss

Huawei Mate 10 Pro Test Fazit nach 12 Tagen

Fast zwei Wochen ist das neue Huawei Mate 10 Pro jetzt mein täglicher Begleiter und ich muss sagen, es ist ein sehr gutes Smartphone geworden. Ja, microSD und Klinke fehlen mir und ich werde mir das normale Mate 10 auf jeden Fall auch anschauen, aber der Rest vom Pro ist ein würdiger Nachfolger vom Mate 9. Die Akkulaufzeit hat sich nach zwei Updates erheblich verbessert und auch in den anderen Hauptkategorien überzeugt es mich. Könnte ich mir was wünschen, dann dass das UI noch runder läuft und dass man vielleicht zwei oder gar drei große Android Updates garantiert.

Positiv:
– Akku
– Verarbeitung
– Performance
– Kamera

Neutral:
– Kirin 970 NPU braucht noch Anwendungen
– 4K Videoqualität/ Audioaufnahme könnten noch besser sein

Negativ:
– kein microSD und Klinkenanschluss mehr
– UI könnte flüssiger sein

Mate 10 Reihe bei Amazon: http://amzn.to/2A0b0EQ

Sennheiser PXC 550 NC Kopfhörer Test Fazit nach 3 Monaten

Endlich, endlich ist mein Testbericht zu den Sennheiser Kopfhörern fertig, viele haben sich gewünscht, dass ich die Dinger auch mal höre, teste, vergleiche und ja, es hat etwas länger gedauert, dafür bin ich mir jetzt auch sicher, die Dinger taugen etwas.

Positiv:
– Klang
– brauchbares NC
– Verarbeitung

Neutral:
– Bedienung
– Mikrofon

Negativ:
– etwas basslastig
– Sprachrückmeldungen