Google Play Store Karten rubbeln und einlösen

Google Play Store Karten rubbeln und einlösen

Na endlich. Seit Tagen tapere ich schon immer wieder zu allen möglichen REWE und Penny Märkten in meiner Umgebung, jetzt sind die Google Play Store Karten endlich erhältlich. 15,- und 25,- Versionen, zum Ausprobieren greife ich natürlich zur kleineren Version. Fühlt sich dünner an, als die gewohnten iTunes Karten, der Code ist länger, fix online und einlösen. Hätte ich auch am Android Gerät machen können.

Und warum bricht bei mir jetzt so eine Freude über diese Karten aus? Weil es Android und dem App Store hoffentlich den Anschub bringen wird, den es noch braucht, um mit Apple gleichzuziehen. Viele wollen nicht ihre Kreditkarte bei Google hinterlegen oder haben gar keine. iTunes hat den Vorteil, dass jeder überall mal fix so eine Karte kaufen kann. Daher gibt es dort so ein großes Meer an bezahlungswilligen Kunden, weil es so einfach ist. In jeder Vergleichsstatistik kommt vor, dass A. iOS Nutzer eher für Apps und Co zahlen und B. auch mehr ausgeben. Meiner Meinung nach liegt es an den Guthabenkarten. Schauen wir uns die Zahlen in 6 Monaten mal an.

Und die ganzen Sparfüchse da draußen höre ich auch schon vor Freude aufjaulen. Hoffentlich gibt es Rabattaktionen bei den Karten vergleichbar wie bei Apple. Also von Standard 25,- für 20,- bis hin zu 2 Karten zum Preis von einer. Ich glaube, dass sich auch hier der Handel mit der Zeit dazu hinreißen lassen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.