HTC One M9 Unboxing und erster Eindruck

Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht, schon wieder ist ein Jahr rum und HTC bringt ein neues One Gerät auf den Markt, diesmal mit der Bezeichnung M9. Die Jungs und Mädels von Sparhandy haben an mich gedacht und so kann ich das Gerät kurz vor allgemeiner Verfügbarkeit bereits auspacken. 3 Dinge die mich am Vorgänger dem M8 gestört haben, wurden von HTC korrigiert:
– Das M9 wurde etwas kürzer
– Die On-/Off-Taste befindet sich nun an der Seite
– Der UltraPixel Sensor auf der Rückseite wurde gegen einen „normalen“ 20MP Sensor ausgetauscht, der auch 4k Videos erlaubt

Ansonsten verfügt das M9 über den neusten Snapdragen 810, 3GB RAM, 32GB Speicher und einen microSD-Kartenslot.

HTC M9 bei Sparhandy: http://www.sparhandy.de/htc/one-m9.html


One thought to “HTC One M9 Unboxing und erster Eindruck”

  1. Ansich schon ein nettes Gerät. Allerdings bleibt immer noch derselbe Kritikpunkt wie beim m8: der sinnlose HTC Balken, der das Gerät unnötig vergrössert. Währe HTC wenigsten beim Konzept vom m7 gebliebten und hätte dort kapazitive Tasten untergebracht, dann währs weniger stöhrend, aber so ist es einfach blos Verschwendung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.