HTC U11 life Test Fazit nach 7 Tagen

Eine gute Woche habe ich nun mit dem HTC U11 life Android One Gerät zugebracht, Zeit für einen Testbericht. Ich sage es direkt vorweg, so richtig warm werde ich mit dem Gerät für 350 bis 380 Euro nicht. Ja es bietet etwas mehr an Features im Vergleich zu günstigeren Geräten und ja, Android- und Sicherheitsupdates wären mir durchaus auch einen Aufpreis wert, aber es gibt auch genügend Punkte, die nicht so prickelnd sind.

Keine Frage, die Kamera hebt sich nochmal davon ab, was wir im 200 bis 300 Euro Feld gewohnt sind. Ich rede jetzt von den neusten Huawei und Honor Geräten (P Smart, Honor 9 Lite), dem Moto G5s Plus, oder auch dem Xiaomi Mi A1. Letzteres ist auch ein Android One Gerät und muss für die Bewertung des U11 life immer wieder herhalten.

Auch liegen beim HTC Gerät Licht und Schatten sehr nah beieinander. Die von mir getestete blaue Variante sieht unheimlich schick aus. Wie schon die anderen HTC U Kollegen sieht man selten eine so auffällige und auch schöne? Rückseite. Jedoch, das Gefühl in der Hand erinnert mich einfach an einen Plastikbomber. Jedoch habe ich auch Menschen getroffen, die das leichtere und wärme Plastikgefühl, gerade jetzt im Winter, kaltem Alu oder Glas vorziehen. Was objektiv aber zu bemängeln ist, die Rückseite zieht Fingerabdrücke geradezu magisch and und ist kratzeranfälliger als alles, was mir in letzter Zeit untergekommen ist.

Beim Zubehör muss man noch lobend die beiliegenden In-Ear Kopfhörer mit NC Funktion erwähnen. Ja, die geben Gummipunkte, aber gleichzeitig ziehe ich auch wieder welche für den schlechten Lautsprecher ab. Da ist nichts mit Stereoklang oder gar HTC Boomsound.

Positiv:
– Updatesicherheit
– Kamera bei genug Licht
– Rückseite optisch mal was anderes
– IP67, BT 5.0, beigelegte In-Ear Kopfhörer

Neutral:
– Akku geht so
– Display könnte heller sein

Negativ:
– Lautsprecher
– Fingerabdruck- und Kratzermagnet
– Kein Kopfhöreranschluss, kein Adapter dabei


One thought to “HTC U11 life Test Fazit nach 7 Tagen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.