Huawei P Smart Test Fazit nach 2 Wochen

Wahnsinn wie die Zeit mal wieder vergeht, es sind bereits zwei Wochen mit dem neuen Huawei Smartphone vergangen. Gefühlt aus dem Nichts hat Huawei das P Smart Smartphone vorgestellt. Kein großes Event, kein kleines Event, kein TamTam, einfach ein Paket und eine Pressemitteilung ist vor einiger Zeit den den Readaktionsräumen der Republik eingetroffen. Darin befand sich dann die „Erweiterung der P Reihe“, was schonmal den Namen des Gerätes erklärt. Trotz des größeren Geräteabmessungen handelt es sich aber ganz klar um eine Erweiterung nach unten. Im Vergleich zu seinen P10 und P10 Plus Brüdern ist das P Smart ein Einstiegsgerät. Selbst im Vergleich zum vor einigen Monaten vorgestellten Mate 10 Lite wird das Gerät schwächer bestückt. 3GB RAM und 32GB Speicherplatz sind aber zugegebenermaßen ganz ok für den 200 bis 250 Euro Bereich. Der verbaute Kirin 659 ist hingegen eine ganz andere Liga als die 960er der anderen P Geräte.

Dennoch freut man sich über Android 8.0 und Huaweis EMUI 8 im Auslieferungszustand. Das ergibt ein für meinen Geschmack deutlich netteres Nutzungserlebnis als das „alte“ Android 7.irgendwas und EMUI 5.irgendwas auf anderen Huawei/Honor Geräten mit ähnlicher Hardware. Bei den Kameras bekommen wird auch wieder ok-je Einstiegskost. Wie heißt es immer so schön „bei genügend Licht“ kann man damit brauchbare Schnappschüsse machen.

Unterm Strich verstehe ich zwar nicht die Produktpolitik, aber das Gerät gefällt mir.

Positiv:
– Verarbeitung (besonders meine Delle auf der Rückseite überzeugt mich. Ich werde das Gefühl nicht los, dass eine Glasrückseite, das nicht so überstanden hätte)
– Akku
– Displayhelligkeit (gerade im Vergleich mit dem Mate 10 Lite)
– Android 8 / EMUI 8

Neutral:
– Blickwinkel
– Kamera

Negativ:
– Micro USB


2 thoughts to “Huawei P Smart Test Fazit nach 2 Wochen”

  1. Auch ich durfte das Huawei testen und stimme Ihrer Bewertung größtenteils zu. Das Huawei überzeugte mich durch eine leichte Handhabung, einen erweiterbaren Speicher und eine grundsätzlich sehr gute Kamera, was die kleinen Mankos in den Hintergrund treten lässt. Das Huawei beweist also das Qualität nicht zwangsläufig hohe Anschaffungskosten bedeutet.

  2. Ich fand Ihr Video sehr interessant, da ich es mit meinen Testergebnissen des Produkttests von the Insiders verglichen habe. Das Smartphone überzeugt mit seiner hochwertigen Verarbeitung und handlichen Größe. Es ist sehr leicht, liegt gut in der Hand und lässt sich mit kleinen und großen Händen bedienen. Rückseitig sorgt der Fingerabdrucksensor für Sicherheit.

    Anfangs war die Bedienung etwas ungewohnt, aber es regulierte sich schnell. Es funktioniert simpel, unkompliziert und zumeist intuitiv. Das Gerät reagiert schnell und ohne Verzögerungen.
    Das Display ist leuchtstark und gibt Farben bei frontaler Ansicht gut wieder. Hält man das Gerät schräg, verfälschen die Farben und Kontraste etwas.
    An Kamerafunktionen mangelt es nicht. Aufnahmen bei Tageslicht sind sehr gut – bei Dämmerung lässt die Qualität nach.

    Der Speicher von effektiv 20GB wird für mich (und meine Fotos) nicht lange ausreichen. Über eine Speicherkarte kann man dieses Problem im Handumdrehen lösen – perfekt!

    Fazit: Das Smartphone arbeitet schnell, ist leicht zu bedienen und verfügt über ausreichend Speicher und eine gute Kamera.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.