Lenovo Moto G5 Test Fazit nach 2 Wochen

Kommen wir zum großen Moto G5 Testbericht und direkt vorweg, für einen Preis von inzwischen 190 Euro bin ich absolut zufrieden. Natürlich würde ich mir NFC, USB-C, mehr Helligkeit oder auch eine Benachrichtigungs-LED wünschen, aber der Rest ist ein sehr stimmiges Gesamtpaket.

Positiv:
– Preis
– Dual-SIM und microSD
– wechselbarer 2800mAh Akku
– Kamera

Neutral:
– Display
– Lautsprecher

Negativ:
– kein USB-C und NFC
– keine Benachrichtigungs-LED
– etwas „klobig“


3 thoughts to “Lenovo Moto G5 Test Fazit nach 2 Wochen”

  1. Hallo Technikfaultier, ich bin mit der Kamera und dem Akku des Moto G5 nicht zufrieden. Die Zeitlupefunktion und auch die Panoramafunktion liefern bei mir so extrem unscharfe Fotos ab, dass ich echt überlege ob ich ein Montagsgerät erwischt habe. Die Videos und Fotos besitzen extreme Treppeneffekte und sind unscharf. Der Akku bereitet mir auch Sorgen. Im Laden Stand bei Akkulaufzeit 48h auf die ich selbst bei geringer Nutzung niemals komme, ich bin froh wenn der Akku von 6 – 20 Uhr hält. Du erwähnst im Video mit die Kamera, welche bei mir auch gute Fotos schießt, jedoch nicht die von mir erwähnten Funktionen. Ich würde mich über deine Meinung freuen.

    1. Hm…das klingt aber nicht gut. Wenn es nur der Akku wäre, dann hätte ich ja gesagt, mach mal platt und benutze das Gerät mal „nackt“ und schau, wie es sich dann verhält. Aber wenn die Kamera auch noch Probleme bereitet, klingt es wirklich so, als wenn das Gerät einen weg hat. Dann ganz klar zurück zum Händler damit oder direkt Lenovo kontaktieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.