Lenovo Yoga Book Unboxing und erster Eindruck

Hihi, ich habe heute das neue Lenovo Yoga Book in die Pfoten gedrückt bekommen. Das Innovationshighlight der IFA 2016 für mich. 10,1 Zoll Tablet mit einer 1920×1200 Auflösung und verbunden mit der von Lenovo bekannten „Panzerkette“ ein großes Trackpad mit Tastatur. Klingt etwas seltsam? Kein Problem, ich erklär das im Video mal eben ;o)


2 thoughts to “Lenovo Yoga Book Unboxing und erster Eindruck”

  1. Hallo, ich bin eigentlich ein Fan der Samsung Note Tablets. Derzeit habe ich ein Note 12.2 und bin eigentlich sehr zufrieden. Leider ist es ziemlich schwer, das stört mich etwas. Um auf ein Yoga Book umzusteigen, wäre für mich etwas besonders interessant, was ich häufig mit meinem Note mache: mit dem Stift um einen Text oder ein Bild aus irgendeiner app einen Rahmen ziehen und den Text dann in andere apps wie evernote oder ins email Programm reinkopieren. Geht das auch so einfach mit dem Yoga Book? Könntest Du das bitte testen? Vielen Dank bisher für die 2 interessanten Videos zum Yoga Book!
    Viele Grüße: Frank

  2. Hallo,
    ich stehe schon lang vor der Entscheidung eines Convertibles/Tablets, aktuell ist lediglich ein schwerer Laptop (i5, 8Gb, SSD) vorhanden. Den Hauptgrund für die Stifteingabe sehe ich im bearbeiten von Uni-Scripten (PDF, Word). Wie eignet sich das Yoga Book hierfür? Dein Bericht bzgl. des Surface war ja nicht so prall was P/L angeht 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.