Motorola Moto E Test Fazit nach 72 Stunden

Jetzt konnte ich dem neuen Motorola Moto E Smartphone einige Tage intensiv auf den Zahn fühlen. Was taugt das 119,- günstige Einstiegsgerät? Snapdragon 200 Dual-Core mit 1,2Ghz, 1GB RAM, 4GB Speicher, 4,3 Zoll bei nur 960×540, kein LED Flash, keine Front Kamera, nur 5MP Hauptkamera, dafür neustes 4.4.2 KitKat Android mit Updategarantie und MicroSD Slot.
Auf der einen Seite bietet Motorola ein spannendes, gutes, Basisgerät, auf der anderen wird sich aber ganz bewusst zum Moto G abgegrenzt. Wer mehr will, muss halt mehr zahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.