Motorola Moto G6 einrichten und erster Eindruck

Und weiter geht’s mit dem neuen Motorola Moto G6 in der kleineren 3GB RAM und 32GB Speicherversion, es wird eingerichtet und direkt geschaut, was von den 32GB noch übrig ist. Aber natürlich auch, was das Display, Fingerabdruckscanner und die Kameras für einen ersten Eindruck machen.


6 thoughts to “Motorola Moto G6 einrichten und erster Eindruck”

  1. Hallo Ferdi, willkommen im Club ich hatte Motoroler auch nicht mehr auf dem Schirm. Mir wa überhaupt nichgt bewusst das es die noch gibt. Ich dachte die sind genau so vom Markt verschwunden wie Nokia.
    LG

  2. Ich finde das echt ansprechend aber am Ende werde ich sowieso wieder bei der angebissenen Frucht landen 😉
    Es war aber verdammt lange ruhig um Motorola oder kommt mir das nur so vor?

  3. Sieht ja schon schick aus aber auch ich bin einfach viel zu zufrieden mit meinem iPhone um überhaupt eine andere Marke in Betracht zu ziehen und ich hatte halt auch oft Probleme mit Android

    1. Hallo,
      Ich habe auch noch mein altes Motorola RAZR V3 Klapphandy. Es liegt sorgfältig in seiner Originalverpackung gelagert, mitsamt Ladegerät und neuem Akku.
      Wenn die Tendenz zu Smartphones im Lesezeichenformat sich weiter in diese Richtung entwickelt, hole ich in nicht allzu ferner Zukunft mein V3 wieder heraus und genieße ein Leben ohne ständige Benachrichtigungen und anderen Störungen durch irgendwelche „schlauen“ WhatsApp-Nachrichten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.