Noontec A10000 Giant Power Bank Testbericht

Gute zwei Wochen habe ich jetzt mit dem externen Akku von Noontec verbracht und muss sagen, so ein Käse. Gerade einmal 40% der angegebenen Kapazität sind real nutzbar. Normal ist ein Verlust von 10-20% durch Umwandlung und Wärme, aber 60%? Das ist murks, da stimmt doch etwas mit der angegebenen Kapazität nicht.

2 thoughts to “Noontec A10000 Giant Power Bank Testbericht”

  1. Leider passiert das mit den angegebenen mah viel zu häufig, auch bei großen Namen im Geschäft wird immer die Kapazität der Akkus im inneren angeben, da gibt es meist nur 20% verlust.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.