Samsung Galaxy S5 Finger Scanner im Test

Und weiter geht es mit dem Samsung Galaxy S5. Einige Tage habe ich das Gerät ja schon, aber zum Fingerabdrucksensor bin ich noch nicht vorgestoßen und hätte ihn ehrlicherweise auch fast vergessen. Jetzt wird das aber nachgeholt und ich werfe mal einen ausführlichen Blick auf das Teil. Wie richtet man es ein, was kann es und wie gut funktioniert die Erkennung?


4 thoughts to “Samsung Galaxy S5 Finger Scanner im Test”

  1. Hallo Technikfaultier,

    Erstmal finde ich deine Videos sehr informativ. Ich selbe besitze auch ein Samsung Galaxy S5. Ich schau mir 3 Videos über Wlan an und mein Akku ist leer. Ist das normal. Zum anderen finde ich das das handy ganz schön arbeitspeicher brauch. Ich habe keine Apps offen und es verbraucht 1.33gb von 2gb. Da bleibt net viel für Apps. Welche Erfahrungen hast du bezüglich gemacht.

    Gruss Jörg

    1. Hallo Jörg, RAM-Verbrauch ist normal, habe meins mal länger beobachtet und der ist auch immer so 1,2-1,35.
      Beim Akkuverbrauch würde ich sagen, kommt drauf an, wenn es sich dabei um die LotR Extended Version handelt, no problemo ;o) Aber es kommt auch immer auf die Videoapp, Format, Lautstärke, Helligkeit und ob gestreamt wird oder nicht an. 5-9 Stunden je nachdem sollten möglich sein

  2. Klasse Videos. Wollte nur noch ergänzen, weil man bei Twitter immer nur so wenig pro Post schreiben kann.

    Wenn man das S5 einhändig entsperren möchte, dann muss man auch den Musterfingerabdruck auch seitlich hinterlegen. Also so wie man es später entsperren möchte, so muss man es auch vorher einspeichern.

    Und den Fingerabdruck kann man auch für den Privaten Ordner verwenden, in dem man Bilder, Videos und Co. ablegen kann, ohne das jemand anderes diesen sieht und Zugriff dazu hat.

    1. Also ich hab etz auch seit einigen tage ein S5 und der fingerprint hat mich überrascht.

      Ich habe 2finger abdrücke gespeicher (wie es beschriebn worden ist „von oben nach unten“)und egal welche richtung ich den bestimmten finger halte.. hauptsache immer über die horizontale ziehen. Selbst wenn ich den daumen seitlich und von unten nach oben ziehe, wird mein finger erkannt.
      Im grossen und ganzen, eine gute sache 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.