Samsung Galaxy S9 und S9+ Erster Eindruck vom MWC 2018

Heute hat Samsung seine neuen Galaxy S9 und S9+ Smartphones auf seinem Unpacked Event auf dem MWC in Barcelona vorgestellt. Direkt die erste Überraschung für mich, mit 849 Euro für das S9 und 949 für das S9 Plus ist man „nur“ 50 Euro teurer im Vergleich zu den Vorgängern geworden. Da hatte man hier im Vorfeld noch ganz andere Preise gehört. Auch dass der Preisunterschied zwischen beiden Geräten weiterhin bei 100 Euro bleibt verwundert mich, denn neben den bekannten Unterschieden, gibt es nun auch noch eine zweite 12MP Kamera auf der Rückseite und 2GB mehr RAM. Apropos Kamera, hier liegt eine der neuen Verbesserungen. 12MP Hauptmodul mit einer variablen Blende. f1.5 für die Dunkelheit und f2.4 für die lichten Momente. Dazu kommt jetzt eine Videofunktion mit 4K Auflösung und 60fps, sowie der Ultra-Zeitlupenmodus, der 960fps in 720p für 6 Sekunden aufnehmen kann. Das größere Plus Galaxy verfügt zusätzlich noch über eine zweite 12MP Rückseitenkamera, mit der man dann auch den Porträtmodus hat und zusätzlichen einen 2-fachen optischen Zoom. Kennen wir bereits aus dem Note 8.

Was Samsung sich im Vergleich zum Vorgänger zu Herzen genommen hat, war die Kritik an der Positionierung des Fingerabdrucksensors, sowie der Lautsprecher. Der Fingerabdruckscanner wandert nun unter die Kamera und ist endlich leicht zu erreichen und bei den Lautsprecher schöpft man aus den vollen. AKG Stereosound und Dolby irgendwas sind mit an Bord und klingen im ersten Eindruck schonmal richtig laut und vielversprechend.

Bei den übrigen Dingen bleibt alles wie bisher. Infinity Displays, 5,8 und 6,2 Zoll, gleiche Auflösung, 3000mAh und 3500mAh Akkus, gleiche Exynos 8910er, Kopfhöreranschluss, IP68, drahtloses Laden und eine eigene Bixby Taste.

Samsung Galaxy S9 bei Sparhandy: https://goo.gl/8eUiLJ

2 thoughts to “Samsung Galaxy S9 und S9+ Erster Eindruck vom MWC 2018”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.