SanDisk Ultra 64GB microSD Karte Unboxing und kurzer Test

Mein neues Windows Spielzeug verfügt ja leider nur über eine 32GB eMMC, dafür aber auch über einen microSD Kartenslot. Normalerweise kostet die 64GB SanDisk Ultra microSDXC Karte 33,- war aber genau im richtigen Moment auf 27,- reduziert, also habe ich zugeschlagen. Ein normaler SD Kartenadapter liegt übrigens auch bei. Vorformatiert ist die Karte auf FAT, rein in den ASUS X205 und eine dicke 1080p Filmdatei rübergeschoben, tada, Schreibraten um die 9 MB/s liegen an. Natürlich ginge das noch schneller, mir reicht es aber dicke aus.

Wer jetzt fragt warum „nur“ 64GB und nicht direkt 128GB, naja, das liegt am Preis. Bis 64GB halten sich Preis und Speicherplatz ca. die Waage. Verdoppelt sich das eine, verdoppelt sich das andere. Beim Sprung von 64GB auf 128GB bricht der Preis aber kräftig aus und so landet man nicht bei ca. 65,- sondern 95,-.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.