Technikfaultier bei Google Currents

Wie heute früh schon der glücklichste BVB Fan der Welt gepostet hat, Caschy (Link), ist Google Currents jetzt auch bei uns an den Start gegangen. Wie ihr kennt Google Currents nicht? Macht nichts, ich bis eben auch nicht. Aber ihr kennt doch sicher Apps wie z.B. Flipboard, welche euch euren RSS Feed, Facebook, Twitter und Co nett aufbereiten und in Form eines Magazins präsentieren. Google Currents ist auch eine App für iOS und Android inklusive Tablet Unterstützung.

Und das ist nun Google Currents? Nicht ganz, denkt euch Facebook, Twitter und andere Social Dinger weg, fügt Google Plus und YouTube wieder hinzu (was denn auch sonst), jetzt vertreibt noch die coolen Magazinfeeling Umblätter Spielereien und ihr habt Google Currents. Es ist also ein Reader für all eure Seiten und Blogs nur etwas netter aufbereitet und als App. Wenn jemand Google Reader nutzt, kein Problem, das könnt ihr alles auch in Currents lesen.

Teilen funktioniert auch, G+, Mail, FB, Twitter, Tumblr, Instapaper, Read It Later und Pinboard werden unterstützt. Wer selber Seiten, Blogs oder YouTube Kanäle betreibt, kann diese HIER zu Google Currents hinzufügen. Ganz einfach, das habe sogar ich innerhalb von 3 Minuten geschafft. Wo wir auch schon beim aller aller Wichtigsten sind:

Technikfaultier auf Google Currents gibt es nämlich auch schon, los klick schon, du willst es doch auch!

 

http://www.google.com/producer/editions/CAowp_mwAQ/technikfaultier

5 thoughts to “Technikfaultier bei Google Currents”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.