Xiaomi Mi Notebook Air 12.5 Test Fazit nach 2 Monaten

Und wir kommen endlich zum Testbericht des kleinen Notebooks von Xiaomi. Für einen Preis von 450 bis 500 Euro bin ich absolut hin und weg von dem Gerät. Klar, die Verarbeitung reicht nicht an ein vierstelliges MacBook von Apple ran, aber für eine Windows Kiste ist das Ding absolut zu gebrauchen. Auch die Akkulaufzeit, Lautsprecher und das Display stoßen bei mir auf viel Zuspruch.

Positiv:
– Akku
– Display
– Lautsprecher
– Gewicht

Neutral:
– Anschlüsse
– Trackpad

Negativ:
– Import aus Asien (Garantie/Reparatur)
– QWERTY Tastatur
– Windows Neuinstallation

One thought to “Xiaomi Mi Notebook Air 12.5 Test Fazit nach 2 Monaten”

  1. Ich habe meines auch vor kurzem erhalten – den Key für die neue Windows Lizenz kann man sich sparen.
    1) Updates durchlaufen lassen
    2) Mit meinem Microsoft Konto eingelogged und danach nochmals nach Updates suchen lassen‘
    3) Am Desktop mit dem Windows Tool einen Windows 10 USB Stick erstellt. Hierbei ist entscheidend dass man nicht die Voreinstellungen verwendet, sondern Windows 10 Home – Single Language.
    4) Vom USB Stick installiert und dort ebenfalls die Home Version gewählt – die Eingabe des Produkt Keys überspringen.
    5) Nach der Installation in das Microsoft Konto einloggen und alles war aktiviert

    Ganz ganz wichtig ist Punkt 3 – ich glaube in deinem Video hattest du die Standardeinstellung belassen und somit eine „höherwertigere“ Windows 10 Variante installiert als vorher drauf war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.