HTC U12 Life Unboxing, einrichten und erster Eindruck

Und mit etwas Abstand zur IFA schauen wir uns jetzt das neue HTC Mittelklasse Gerät in der schicken Pressesample Box an und richten es auch direkt ein, schauen wie viel freien Speicherplatz wir noch haben, was alles vorinstalliert ist, erster Einsruck vom Display, Lautsprecher und Fingerabdruckscanner.

Fix noch die wichtigstens Hardwaredaten:

CPU: Qualcomm Snapdragon 636 (Yeah, kein MediaTek!)
RAM / Speicher / microSD: 4GB / 64GB / Jup (Kombi-SIM-Slot)
Display: 6 Zoll IPS, 18:9 mit 1080×2160 Pixel, sprich 402 ppi.
Kameras: Hinten: 16MP + 5MP f2.0 mit 4K Videoaufnahme, Vorne: 13MP f2.0 mit FullHD Videoaufnahme
Akku: 3600mAh
Bluetooth 5.0
NFA: Jup
Wifi mit ac und 5GHz
USB-C
„Stereo“-Lautsprecher
und ein Klinkenanschluss


Gaming Rechner zusammengebaut – Endlich – Ein Bericht

Endlich, endlich, endlich, anders kann ich es nicht sagen, hatte ich in den letzten Wochen Zeit um den Rechner zusammenzubauen, der seit Ende letzten Jahres immer hinten links in Einzelteilen zu sehen war. Grund war die fehlende Zeit bzw. dass bei mir nun, leider, ein Flug ausgefallen ist und ich nun ein unerwartetes Zeitfenster hatte. Ja, richtig gelesen, mein Flug ist ausgefallen und das auch noch Langstrecke ab Frankfurt und es ging erst 48 Stunden später wieder eine gescheite Verbindung, die ich nehmen konnte. Dadurch hat sich dann bei mir die komplette Urlaubsplanung verschoben, aber he, dafür Zeit zum Rechner bauen.

Die Einzelteile habe ich im Dezember 2017 über einen Zeitraum von drei bis vier Wochen zusammengeschnäppchend. Ziel war es, einen neuen Windows/Gaming Rechner zum Preis einen Apple iPhone X zusammenzukommen, also maximal 1149 Euro durfte die Kiste kosten. Am Ende wurden es dann ca. 1040,- da hatte mich dann doch noch der Ehrgeiz gepackt, es vielleicht für unter Tausend hinzubekommen. Gesetzt war für mich eigentlich nur die Kombination aus AMD Ryzen 1700 und ner Nvidia 1070. Die fand ich halt vom Namen so schön zueinander passend…

Nein Scherz, für mehr fehlte die Kohle und weniger wollte ich nicht. Auch auf das Silent Base 600 Gehäuse in Orange hatte ich schon länger ein Auge geworfen. Allein da und am DVD-Brenner hätte ich die 41 Euro noch einsparen können.

Anbei noch die obligatorische Amazon Liste, alles Partnerlinks, aber gerade bei solchen Produkten lohnt es sich immer, die Preissuchmaschinen aufzusuchen oder noch besser, sich bei den Schnäppchenseiten für einige Zeit auf die Lauer zu legen.

CPU: AMD Ryzen 1700
Motherboard: Gigabyte AB350-Gaming Board
RAM: 2x8GB G.Skill RAM Set
Festplatte: Corsair m.2 SSD mit 240GB und ne alte 3TB WD als Datengrab
Gehäuse: be quiet! Silent Base 600 Orange

Grafikkarte ist eine 8GB EVGA GeForce GTX 1070 SC, aber die gibt es wohl nicht mehr. War damals mit ca. 339,- aber auch ein Mega Schnäppchen.


Apple iPhone Xs einrichten und erster Eindruck

Weiter geht es mit dem neuen Apple iPhone Xs, wir richten das Gerät zusammen ein und gehen einmal die wichtigsten Punkte durch. Natürlich werfen wir einen ersten Blick auf das Display, den freien Speicherplatz, die Lautsprecher, Kameras, FaceID und einiges andere, aber es gibt auch einige Hinweise zu den Standardfragen die bei einem neuen iPhone immer wieder aufkommen. Schonmal gelesen? Jup, ist der gleiche Text wie beim Max nur ohne das Wort „Max“ ;o)

Apple iPhone Xs Infoseite: https://www.apple.com/de/iphone-xs/

Apple iPhone Xs Max einrichten und erster Eindruck

Weiter geht es mit dem neuen Apple iPhone Xs Max, wir richten das Gerät zusammen ein und gehen einmal die wichtigsten Punkte durch. Natürlich werfen wir einen ersten Blick auf das Display, den freien Speicherplatz, die Lautsprecher, Kameras, FaceID und einiges andere, aber es gibt auch einige Hinweise zu den Standardfragen die bei einem neuen iPhone immer wieder aufkommen.

Apple iPhone Xs Infoseite: https://www.apple.com/de/iphone-xs/

Xiaomi Pocophone F1 einrichten und erster Eindruck

Weiter geht’s mit dem günstigen Xiaomi Smartphone und ja, es ist tatsächlich MIUI 9 drauf, das hatte ich gar nicht so auf dem Schirm gehabt. Dementsprechend wechselt auch die Einrichtung mehrmals das Design. Die ersten Eindrücke vom Gerät sind in Summe aber durchaus positiv: Freier Speicherplatz, Fingerabdrucksensor, Lautsprecher, Frontkamera alles sehr nette Überraschungen. Mal schauen, was der Rest so taugt.

Pocofone F1 bei TradingShenzhen: https://goo.gl/ypjcCD


Apple iPhone Xs, Xs Max, XR & Watch 4 Event Zusammenfassung, Vergleich & Meinung

Kommen wir noch schnell zur Zusammenfassung vom diesjährigen Apple iPhone Event und dem Abgleich mit meinen Vorhersagen. Die Zeit drängt etwas, denn schon morgen können die ersten Geräte vorbestellt werden, aber es gibt inzwischen auch schon einige Infos, die wir gestern noch nicht hatten. Betreffend EKG und Dual-SIM Funktionen sieht es nämlich erstmal schlecht bei uns aus.