Honor 10 Honor 8X und 9 Lite zum Black Friday günstiger – Werbung

Honor 10 Honor 8X und 9 Lite zum Black Friday günstiger – Werbung
Angebote: http://bit.ly/BlackFreitag
Diese Woche ist es wieder soweit, der Black Friday Shopping Tag ist im Anmarsch. Auch Honor mischt dieses Jahr wieder mit und diesmal sogar mit drei Geräten im Angebot, dem Honor 10, dem Honor 8x und dem Honor 9 Lite. Alles drei vernünftige Geräte, deswegen gibt es diesen Artikel hier überhaupt erst, denn es handelt sich hierbei um Werbung. Die Preise sind noch nicht bekannt, aber wenn man auf die Erfahrungen der letzten Jahre blickt, dann sollte sich gerade beim Top-Gerät, dem Honor 10, der beste Preis des Jahres erzielen lassen. Denkt aber trotzdem daran, vorher nochmal die Preissuchmaschinen zu befragen!

UPDATE: Inzwischen hat Honor auch die Preise verkündet und sich dann nochmal selber unterboten. Denn zuerst wurde das Honor 10 mit 299,- verkauft, nachdem aber die großen Händler den Preis auf 279,- und niedriger gesetzt haben, ist Honor selber auch auf 279,- mitgegangen.

Das Honor 8X gibt’s für 279,- zusammen mit einem Honor Band 4 und das Honor 9 Lite für 129,-.

Jedoch, auch hier bitte die Augen offenhalten und die Preissuchmaschinen anwerfen. Denn das Bundle aus Honor 8X und Honor Band 4 gibt es auch schon bei den ersten Händlern für deutlich weniger. Wer nur Interesse am Honor 8X hat, da liegt der Preis sogar über dem Bundle. Und jetzt wird es nochmal komplizierter, denn obwohl Honor das Honor Play selber nicht mit Rabatt verkauft, so tun es doch viele Händler und das schon ab 249,-. Und um es knallhart zu sagen, das Play ist das bessere Gerät. Deutlich stärkerer Kirin Prozessor und USB-C sind die ersten Dinge, die mir direkt einfallen.

Honor 10 Test: https://youtu.be/6ApB8pZfS3s

Honor 9 Lite Test: https://youtu.be/ef6RqGIEwEc

#HonorBlackFreitag und: #HONOR

Super Brave Boy Serie: https://youtu.be/QMese-8taTM


OnePlus 6T Unboxing und erster Eindruck

OnePlus hat heute in New York, wegen Apple einen Tag früher als eigentlich geplant, sein neues OnePlus 6T Smartphone vorgestellt. Damit bleibt man sich treu, was den 6 Monatsrythmus angeht. 6,41 Zoll AMOLED Display mit 19,5:9 Format, Snapdragon 845, ab 6GB RAM und los geht es diesmal erst ab 128GB und nur noch zwei Farben. Der Kopfhöreranschluss musste einem größeren 3700mAh Akku und dem in-Display Fingerabdruckscanner weichen.

OnePlus: https://oneplus.net/de/
20,- Rabattcode:
https://oneplus.net/de/invite#Z81N7DNGQ5EFH


Apple iPhone XR Unboxing und erster Eindruck

Yippi, heute ist iPhone Tag (Naja ok, gestern war neuer iPhone Tag, aber ich komme nicht immer gleich dazu auch den entsprechenden Blogbeitrag zu schreiben). Wie schon wieder? Jup, denn mit etwas Abstand zu den großen Xs und Xs Max Kollegen starten heute die bunten XC..ähm XR Geräte. Dass es Apple auch mal bunt treiben kann, kennen wir ja noch von den iPhone 5C, damals stand das C übrigens für Color. Die Neuen sind nun aber viel viel näher an den XS dran, als man bei einem Preisunterschied von 300 Euro glauben mag, wobei sich die Liste der Unterschiede auf den ersten Blick etwas lang anfühlt:

– IPS LCD statt OLED mit „normaler“ Retina Auflösung
– 3GB statt 4GB RAM
– Kein 3D Touch
– Weniger Portätspielereien, kein optischer Zoom, denn nur eine Kamera auf der Rückseite
– IP67 statt IP68 Zertifizierung

Aber ansonsten ist alles gleich.

Bei der Farbwahl wollte ich es zuerst konservativ halten und hatte mich für die rote RED EDITION entschieden. Ganz besonders nachdem ich vor dem Vorbestellertermin noch mit einigen gesprochen hatte, die die Geräte schon vorher in den USA sehen konnten. Gerade wie Gelb und Blau wirklich aussehen, denn Apple schweift bei seinen eigenen Bildern mal wieder von der Realität ab, naja, dazu gab es dann auch von den Augenzeugen unterschiedliche Aussagen. Aber egal, morgens im Apple Store Düsseldorf erstrahlte mich das gelbe iPhone XR in einem wirklich angenehmen Ton und als ich die dortigen Apple Store Mitarbeiter das mitbekommen haben, wurde von denen angeboten, ich könnte auch immer noch die Farbe wechseln. (Und nein, das ganz ohne YouTube-Bonus, denn mein Betreuer kannte zwar Felix und Franz, aber mich nicht ;o) Dafür gibt es dicke Extrapunkte. Machen die wohl im Store immer problemlos, wenn es denn genügend Geräte gibt. Und da muss ich sagen, man war da wenig los, absolut kein Vergleich zu früheren iPhone Startterminen oder sogar noch zum Xs.

Apple iPhone XR Infoseite: https://www.apple.com/de/iphone-xr/

Huawei Mate 20 Pro Unboxing und erster Eindruck

Ja, heute ist großer Huawei Mate 20 und Mate 20 Pro Tag, ich hatte aber vorher schon die Gelegenheit ein Gerät in die Pfoten zu bekommen und ein Unboxing zu machen. Dazu gibt es noch jede Menge Informationen vom NDA Event, welches eine Woche vorher auch in London stattgefunden hat. Die Preise sind auch endlich klar, 800 Euro für das normale Mate 20 und 1000 Euro für das Pro. Vorbesteller bekommen diesmal einen Amazon Echo Plus bzw. Echo Show 2 dazu.


Google Pixel 3 XL Unboxing mit Pixel Stand und Case

Letzte Woche hat Google seine neuen Pixel 3 Smartphone vorgestellt und auch direkt Testgeräte verteilt. Darüber darf man aber erst ab heute sprechen und tada, wenn ihr dieses Video sehen könnt, dann ist es soweit ;o)
Beim Pixel 3 XL hat sich was getan, es gibt jetzt 6,3 Zoll mit Notch und einem vernünftigen OLED Display. Zudem einen Snapdragon 845, 4GB RAM, 64GB oder 128GB Speicher, eine zweite Frontkamera und ansonsten soll alles schöner, besser und toller geworden sein. Ach ja und Drahtloses Laden ist zurück!

Google Pixel 3 erster Eindruck vom Event mit Pixel Slate und Hub

Gestern war es endlich soweit, Google hat seine neue Pixel Smartphone Generation vorgestellt. Gab es etwas, das noch nicht geleakt war? Waren die ganzen Leaks vielleicht auch nur ein geplanter Medianstunt von Google? Leider nein. Alles so gekommen wie erwartet ohne irgendwelche Überraschungen.

Das Event an sich lief wie folgt ab: Kurz vor dem Start des Livestreams aus den USA auf der großen Leinwand, stellte sich das deutsche Google Team kurz, sagte an jetzt Livestream, dann noch einige Informationen für Deutschland, dann Hands-On Area mit Schnittchen.

Die Amis haben dann auch direkt losgelegt und erzählt wie wichtig Google doch Datenschutz, Privatsphäre und Vertrauen sei und dann einfach mal alle drei Geräte hingestellt. Pixel Slate, Google Hub und die Pixel 3 Smartphones. Einfach so, Zack, direkt alle drei aus dem Sack gelassen. Und anschließend ging es dann ins Detail. Das Wichtigste:

Pixel Slate kommt nicht zu uns. Mein Tipp, die Kiste kommt auch nicht erst 2019, sondern wie auch das Pixel Book einfach gar nicht. Bei den Amis geht es ab 600 Dollar mit Celeron los, kann man bis i7 hochrüsten, 12,3 Zoll fast 300ppi, Stereo Frontlautsprecher, und, Trommelwirbel, Chrome OS und nicht Android. Da wurde auch Google nicht Müde, die Vorzüge davon auf so einem Gerät zu preisen. Damit sieht die Zukunft von Androidtablets noch düsterer aus…

Google Hub, ein Amazon Echo Show von Google, soll irgendwann in 2019 auch nach Deutschland kommen. 150 Dollar und natürlich mit allen Google Softwarefeatures, die man sich wünschen kann. Im Englischen werden auch unterschiedliche Stimmen erkannt und dementsprechend bekommt man dann auch unterschiedliche z.B. Kalendereinträge, Routen und Mitteilungen. 4 Farben und sieht meiner Meinung nach aus, wie ein weißes iPad auf einem kleinen Ständer.

Und dann das große Highlight, die neuen Pixel 3 in zwei Größen 5,5 und 6 Zoll OLED, das XL mit Notch und diesmal auch einem guten Display. Snapdragon 845, 4GB RAM, neuste Software, die Kamera hat noch mehr drauf und auf der Frontseite gibt es eine zusätzliche Weitwinkellinse. Die Lautsprecher sollen 40% Lauter sein und Wireless Charging ist zurück, dafür gibt es dann auch den Pixel Stand mit 10W Ladeleistung. Natürlich Qi, sodass auch andere Geräte geladen werden können, aber nur die Pixel werden damit dann z.B. zum Bilderrahmen, Überwachungszentrale oder Assistentanzeige.

Google Pixel 3 Infoseite: https://store.google.com/de/product/pixel_3

HTC U12 Life Unboxing, einrichten und erster Eindruck

Und mit etwas Abstand zur IFA schauen wir uns jetzt das neue HTC Mittelklasse Gerät in der schicken Pressesample Box an und richten es auch direkt ein, schauen wie viel freien Speicherplatz wir noch haben, was alles vorinstalliert ist, erster Einsruck vom Display, Lautsprecher und Fingerabdruckscanner.

Fix noch die wichtigstens Hardwaredaten:

CPU: Qualcomm Snapdragon 636 (Yeah, kein MediaTek!)
RAM / Speicher / microSD: 4GB / 64GB / Jup (Kombi-SIM-Slot)
Display: 6 Zoll IPS, 18:9 mit 1080×2160 Pixel, sprich 402 ppi.
Kameras: Hinten: 16MP + 5MP f2.0 mit 4K Videoaufnahme, Vorne: 13MP f2.0 mit FullHD Videoaufnahme
Akku: 3600mAh
Bluetooth 5.0
NFA: Jup
Wifi mit ac und 5GHz
USB-C
„Stereo“-Lautsprecher
und ein Klinkenanschluss