Dell U4320Q 43 Zoll Monitor Test Fazit nach 3 Wochen

Wie schnell doch die Zeit vergeht, während ich diese Zeilen tippe, sind eigentlich schon 4 Wochen vergangen, seit ich den 4-fach Dell-Monitor ausgepackt habe. Und es zeigt sich ein altes Phänomen, so ungewohnt und neu am Anfang immer ein gewechseltes Monitorsetup ist, so schnell gewöhnt man sich aber auch wieder dran, und so schnell habe ich mich aktuell auch wieder an meine alten Monitore gewöhnt. Aber zurück zum Dell, ja, sehr interessant und ich begrüße es natürlich, dass er so kurz nach Verkaufsstart schon für unter 850 Euro zu haben ist, aber es gibt da einige Punkte, da ist noch Luft nach oben.

Positiv:
– Groß, Groß, Groß, ach ja und matt
– Stabil höhenverstell-, schwenk- und neigbar
– viele Anschlüsse
– bis zu 4 Geräte parallel

Neutral:
– Lautsprecher (aber nur weil doch welche verbaut sind)

Negativ:
– Fenstermanagement
– Dell Display Manager nur für Windows verfügbar
– eingeschränkte USB-C Ladefunktion

Dell U4320Q Infoseite: https://dell.to/2uPYWrM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.