Motorola Moto G 3. Generation einrichten und erster Eindruck

Weiter geht es mit der neusten Version des Moto G. Rückseite aufmachen, Micro SIM Karte rein, einschalten, den normalen Android Installationsprozess durchlaufen und schon sind wir im Homescreen. Beim 8GB Modell stehen noch 4GB Speicherplatz zur Verfügung. Vorinstallierte Apps? Fast nichts zu sehen, außer einer Hand voll Motorola Apps neben den normalen Android Apps. Der erste Eindruck von den Kameras überzeugt auch, aber was den Lautsprecher angeht, ja richtig gelesen, DEN Lautsprecher… oh man…


3 Gedanken zu „Motorola Moto G 3. Generation einrichten und erster Eindruck“

  1. Wann kommt ein schnell test bitte beil dich ich mus mich heute oder morgen aber wie immer super Qualität!

  2. @ Mike
    Welche Position nimmst du genau ein, um aus einem 7 cm. breiten Teil Stereo zu hören???
    Nasenstereo?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.