N26 ausprobiert – Karten, App, SCHUFA, Kundenservice und Co

Vor ungefähr 11 Wochen habe ich mich in einer nächtlichen Laune dazu entschlossen bei N26 ein Konto zu eröffnen und diesem neumodischen Smartphone-Banking mal auf den Zahn zu fühlen. Jetzt ist genug Zeit vergangen und ich berichte einfach mal von meinen Erfahrungen. Kurzum, das Technische funktioniert, dennoch würde ich bei denen nicht mein Hauptkonto oder gar einziges Bankkonto führen.

Sollte jemand bei N26 ein Konto eröffnen wollen und gleichzeitig mich unterstützen wollen, dann würde ich mich sehr darüber freuen, wenn ihr meinen Einladungscode benutzen würdet:

https://n26.com/r/kayo3982

Videoindex:

0:15 Einleitung
1:47 Kontoeröffnung
2:46 Kreditkarte und EC-Karte und Verwaltung
3:41 N26 App
4:34 MoneyBeam
5:30 Cash26
6:35 Vertrauen, Konditionen, Änderungen
10:06 Geld einzahlen
11:05 SCHUFA
12:28 Kundenservice
13:41 Fazit

Angry Birds Space

UPDATE: iPhone, iPad, Mac, Google Play

Nur noch einmal schlafen…morgen, also gleich, vielleicht auch schon jetzt, je nachdem wann ihr das hier lest, erscheint der neuste Ableger der Angry Birds Reihe, Angry Birds Space. Die Vögel und Schweine verschlägt es in den Weltraum. Ich habe keine Ahnung, wie sie dahin gekommen sind (Spoiler ;o), aber ich bin mir sicher, die Vögel sind mal wieder kamikaze sickig auf die Schweine. iOS, Android, Mac und PC werden als Spieleplattformen bedient. Sorry, kein Windows Phone.

Der Trailer ist schon mal vielversprechend und auch ich werde mich sicherlich ins Getümmel stürzen. Mal sehen, welche coolen HighTech Weltraumvögel es gibt.

Auch ein sehr schönes Video dazu ist, wie der NASA Astronaut Don Pettit an Bord der ISS etwas zum Spielprinzip von Angry Birds Space erklärt und welche Schwierigkeiten damit in seiner Arbeitsumgebung verbunden sind:

Top Artikel Woche 11 / 2012

Andere Blogs machen es auch. Ich finde es mal mehr, mal minder interessant. Jetzt wo ich aber auch regelmäßig viel Content hier raushaue, finde ich es auch mal spannend, was, wie angekommen ist. Also hier die Faultier Top Themen der Woche 11/2012:

1. App Größe auf dem iPad 3

2. Apple iPad 3 Unboxing – Einrichten – erster Eindruck

3. Apple iTunes Store 1080p Inhalte laden

4. Apple iPad 3 Kauf Vorbereitung und welches Modell wird es überhaupt?

5. Apple iPhone 4S vs Samsung Galaxy Nexus vs Nokia Lumia 800

6. Apple neues iPad 3 Video Test in 1080p

7. Nokia Lumia 800 Test Video

8. Neue Magazin und Zeitung Apps mit dem iPad 3 ?

Neue Magazin und Zeitung Apps mit dem iPad 3 ?

Es wird ja schon viel gerätselt über das iPad der 3. Generation. Besonders der wachsende Speicherbedarf aufgrund des Retina Displays wirft viele Fragen auf. Heute früh waren noch die 1080p iTunes Videos Thema, aber deren Speicherhunger hält sich wohl in Grenzen.

Aber an anderer Stelle wird es wohl zu Veränderungen kommen (müssen). Ich bin selber ein großer Fan von Zeitungen und Magazinen auf dem iPad. Jedoch gibt es da große Unterschiede. Während einige Apps mit viel Mühe programmiert und sich auch eine Ausgabe auf 60MB begrenzen, gibt es viele die einfach nur lieblos irgendwelche PDF Layouts aneinanderklatschen und so 200-500MB Monster produzieren.

Und da wird es bald auch Probleme geben. Einfach PDF and PDF oder JPG and JPG wird mit Retina nicht mehr funktionieren. Der Speicherbedarf wird um das 6-7-fache steigern. Da werden dann aus 300kB mal ganz fix 2MB… pro Seite!

Ausweg? Schwierig. Ich behaupte einfach mal, ein Großteil wird erstmal nichts machen. Viele Verlage sind sowieso enttäuscht vom iPad. Die hatten viel zu hohe Erwartungen. Haben bescheuerte Zeitungs- und Magazinapps rausgebracht, wie oben beschrieben, einfach PDFs aneinandergereit, ohne schönes Design oder Zusatzfeatures und wollten dafür auch noch den gleichen oder besser noch einen höheren Preis als für die Papiervariante. Und dann wird sich gewundert, dass keiner das Zeug kaufen will…

Wo waren wir? Ach ja, Lösungsvorschläge? Man baut „irgendwie“ ein vernünftiges Layout System auf. Kann ja nicht so schwer sein, irgendetwas gescheites, einfach zu bedienendes zu Basteln, dass alle Verlage benutzen können und das am Ende coole Seiten bis max. 750kB ausspuckt. Oder man nimmt gleich HTML5. Aber he, was weiß ich denn schon. Aber ich weiß, dass sich Magazin Ausgaben von 2-3GB nicht verkaufen werden. So!

Via(cultofmac,stuntbox)

Google startet Google Play

Google hat soeben Google Play auf die Menschheit losgelassen. Ok, Menschheit ist jetzt übertrieben, denn im vollen Umfang funktioniert es, wie so oft, nur in den USA.

Was Google Play überhaupt ist? Google packt all seine Content Dienste nun unter ein Dach. Filme, Musik, Apps und Bücher finden sich jetzt alle unter Google Play wieder. Und Google wäre nicht Google, wenn nicht alles vernetzt wäre. Und so ist es auch. Egal ob PC, Android Phone oder Tablet, einmal gekauft oder ausgeliehen, steht euch euer Produkt auf all euren Geräten zur Verfügung.

Musik am PC kaufen und direkt auf dem Smartphone hören. Ein Buch in der Bahn auf dem Smartphone anfangen zu lesen und abends im Bett auf dem Tablet an der selben Stelle weiterlesen. Cloud wie man es sich wünscht. Natürlich, haben wir soetwas bisher auch von Apple gesehen. Aber im Punkt Filme hat Google die Nase vorn. Diese können nämlich ohne Probleme auf all euren Geräten geschaut werden und müssen nicht erst mühsam von einem Gerät auf das nächste geschoben werden. Das Ganze geht ganz klar Richtung Apple und seine Store Dienste. Auch Amazon darf sich „angegriffen“ fühlen.

Größtes Manko zur Zeit, wie oben erwähnt, es funktioniert bisher nur den den USA. Movies, Music und Bücher sind hier in Deutschland nicht verfügbar. Einzig Apps funktioniert bereits. Ich denke aber, es wird nur eine Frage der Zeit sein, bis Google Google Play auch bei uns anbietet. Jedoch tippe ich eher auf Jahre als Monate.

UPDATE: Etwas gibt es dann aber doch für und deutsche Nutzer. 25 beliebte Apps werden für nur 49 Cent rausgehauen.

MLB At Bat 2012 App ist da

Darauf habe ich mich schon die ganzen letzten Wochen gefreut. In den USA beginnt die Baseball Season. Yippi. Und ich als riesen Fan (Go Braves!) will auch hier in Deutschland dabei sein. Deswegen begleitet mich auch dieses Jahr wieder die At Bat App. Und als ob meine Gebete erhört worden wären, gibt es sie diesmal als Universal App.

Download ist gratis, jedoch wird einmal 12,- Euro für die gesamte Season fällig. Wahlweise gibt es auch ein monatliches Abo, aber wer will das denn schon?

Features sind gleich, Berichte, News, Videos, Spiel Highlights, Live Radio der Spiele. Und, wer über ein MLB.TV Abo verfügt, kann dies dazu benutzen die Spiele live zu sehen, auch über 3G.

Die App gibt es für iOS, Android Phones und Tablets, den Kindle Fire und sobald es richtig los geht mit der Season auch für Windows Phone. Yippi!

The #1 sports app of all-time and Hall of Fame inductee for iPhone, iPad and Macworld, MLB.com At Bat, returns with live Spring Training baseball from the Grapefruit and Cactus Leagues. MLB.com At Bat is the official app of Major League Baseball.

NEW: One app for iPhone and iPad

At Bat 12 Features for Spring Training (Additional features and functionality will be released in an update before Opening Day).

  • MLB.TV Premium subscribers can watch live video of over 150 Spring Training games
  • MLB.TV Premium subscribers receive At Bat 12 for free
  • Listen to available radio broadcasts of Spring Training games
  • Follow batter-by-batter action for every Spring Training game
  • Breaking news, schedules and interactive rosters and player stats for every team
  • Customize At Bat’s home screen to feature your designated favorite team
  • Enhanced video library archive, searchable by player, team or keyword
  • FAQ

 

Xappr Gun für das iPhone

Was haben wir denn da? iPhone Laserpistole? Laser-Gun-Battle incoming? Wäre ja cool, jeder bekommt eine und einen oder mehrere Klebe Empfänger zum anpappen an den Körper und los geht’s. Oder wenn es das nicht gibt, dann dient halt die Pistole als Empfänger. Könnte ich mir gut vorstellen.

Aber die Xappr Gun funktioniert so leider nicht. Eigentlich ist es nichts anderes als eine Halterung für das iPhone. Der Abzug wird noch über ein Kabel mit dem Headset Anschluss verbunden und man kann los legen. In einigen ausgewählten Apps soll so die Bewegungssteuerung realistischer und besser dargestellt werden. Cool? Tool? Ne, finde ich nicht. Weckt mich, wenn ihr die erste Variante auf den Markt bringt.

Via(cultofmac)

Toki Tori zusätzlich zum Android Humble Bundle

Wir erinnern uns, zur Zeit gibt es immer noch das Android Humble Bundle. Und das wird jetzt noch einmal aufgewertet. Alle Käufer bekommen zusätzlich noch Toki Tori, ein seltsames Küken, welches sich durch verschiedene Level durcharbeiten und kämpfen muss.

Und als sei das noch nicht genug, bekommt man ab sofort auch noch Zugriff auf die Alpha Version der Humble Bundle Android App. Und hier noch das zugehörige Video:

Mass Effect Infiltrator für iPad und iPhone

 

EA bringt nächsten Monat endlich Mass Effect 3 heraus. Und nicht nur das, es wird eine Shooter Game App für iPad und iPhone geben. Mass Effect: Infiltrator heißt das ganze und es wird direkten Einfluss auf das „Hauptspiel“ haben, egal ob xBox, PS3 oder PC Version.

Die Story der App ist dabei nicht so interessant, ihr rettet Gefangene von einem Eisplaneten, als das, was ihr dadurch erreicht. Ihr werdet in der App Waffen und Gegenstände erhalten, welche euch dann im Hauptspiel zur Verfügung stehen werden. Coole Cross-Plattform Idee, wenn ihr mich fragt.

Jedoch frage ich mich, warum nur iOS? Wo bleibt die Android und Win App?

Wenn ich jetzt noch an die angekündigte xBox Kinect Integration denke, uiuiui, da kommt ja einiges an Spieltrieb auf mich zu ;o)

Via(intomobile)