Google Pixel 6a Test Fazit nach einer Woche

Da ist es also endlich, das neue A aus der Pixel Reihe, gleicher eigener Tensor Prozessor wie bei den „großen“ Pixel 6ern, aber diesmal nicht die gleiche Hauptkamera. Was bekommt man dieses Jahr für 460 Euro, finden wir es heraus. Spoiler, ich werde das Gefühl nicht los, dass Google hier mehr hätte abliefern soll .

Positiv:
– Kamera
– Performance (aber nicht immer)
– Reines Android und Updates
– Akku
– Einhandmodus & Vibrationsmotor (Bedienung)

Neutral:
– Display

Negativ:
– Fingerabdrucksensor & keine Gesichtsentsperrung
– „Gedenksekunden“
– nur als 128GB Version
– kein Netzteil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.