Xiaomi Mi Band 4 Unboxing, einrichten und erster Eindruck

Da ist es, das neue Xiaomi Mi Band 4 und wie könnte es anders sein, die Jungs und Mädels von TradingShenzhen haben es wieder möglich gemacht ;o) Überraschung, es gibt eine neue Verpackung, nichts mehr mit kleiner weißer Box, jetzt wird’s größer und aufwendiger. Wobei das wohl nicht erst so mit den 4er Bändern erneuert wurde, sondern wohl auch schon bei älteren 3er Bändern der Fall zu sein scheint.

Weitere Neuerung, das Touchscreen-Modul kommt bereits im Band verbaut. Natürlich kann man die Bänder auch noch bei Bedarf wechseln, und nein, Bänder von anderen Mi Band Versionen passen nicht, aber so entfällt schonmal das lästige Reinfrickeln. Welches diesmal wirklich nervig ist, ich habe es unfreiwillig ausprobiert, denn ich habe gar nicht mitbekommen, dass man zum Laden nun den Elektroteil nichtmehr herausnehmen muss. Die Ladepinne sind nämlich auf die Unterseite gewandert. Sehr schön.

Die Einrichtung funktioniert wie gewohnt einfach, Mi Fit App herunterladen, den Anweisungen folgen, fertig. Der erste Eindruck von neuen Farb-OLED Display durchweg positiv, alleine schon, dass man jetzt noch mehr Dinge gleichzeitig angezeigt bekommt. Ja, ich weiß, das konnte man beim 3er auch schon mehr anpassen, aber jetzt kommt es standardmäßig daher und wir haben sogar einen dicken bunten Kringel für die Bewegung/Schritte. Gefällt mir ausgesprochen gut. Das Display ist übrigens nicht nur bunt, sondern auch größer geworden, inzwischen liegen wir bei 0,95 Zoll und einer 240x120er Auflösung, der Akku wuchs auf 135mAh und parallel dazu ist das Mi Band natürlich auch etwas schwerer geworden. Und, schöne Sache, es gibt nun eine Musiksteuerung bei einem Wisch zur Seite, die sowohl Spotify als auch Audible bei mir steuern lässt.

Letzter Punkt, weil die Frage immer wieder kommt, ja, das Band zählt auch ohne Smartphone die Schritte und überträgt die wieder an die App, sobald man wieder in Reichweite ist.

Xiaomi Mi Band 4 bei TradginShenzhen: http://bit.ly/2XDHKCv
(Affiliate Link)

3 thoughts to “Xiaomi Mi Band 4 Unboxing, einrichten und erster Eindruck”

  1. Also bei meinem Band muss ich das Modul zum laden sehr wohl aus dem Band entfernen, um in der Ladeschale zu halten ist es Band zu stark gebogen…

  2. Wie kann ich das Modul in der Ladeschale laden? Gibt es da einen Trick?
    Wie aktiviere ich den Schlaftracker, bei mir erkennt er nicht ab wann ich im Bett liege.
    Über eine Info würde ich mich freuen.
    Viele Grüße Jörg

Schreibe einen Kommentar zu Derk Reckel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.