Star Wars BB-8 Sphero Test Fazit nach 72 Stunden

Und ruck zuck sind 3 Tage mit dem Sphero BB-8 Droiden rum, Zeit für einen Erfahrungsbericht.
Ganz ehrlich? Ich bin enttäuscht. Ja, das Ding ist süß und knuddelig. Ja, man kann damit sehr gut rumfahren. Aber das war es dann auch schon. Der ganze Rest, das ganze Drumherum ist irgendwie unbefriedigend. Die App ist lahmarschig und stürzt öfter mal ab. Die Geräusche kommen aus dem Smartphone oder Tablet und nicht aus dem Droiden selbst. Die Holofunktion ist ein Witz, genauso wie das selbstständige erkunden von Räumen. Außerdem hat man so viele Chancen auf coole Features ungenutzt gelassen.
Sorry, für 170,- ist das Ding sehr unbefriedigend und die Kohle nicht wert.


2 thoughts to “Star Wars BB-8 Sphero Test Fazit nach 72 Stunden”

  1. Kann man die beiden Produkte, also BB-8 von Sphero und BB-8 von Hasbro tatsächlich vergleichen? Der Hasbro als typisches Spielzeug und der Sphero als High-Tech Produkt mit dem man außer Spielen mit Unterstützung der Sphero-Education App auch noch Programmieren lernen kann, von der symbolischen Programmierung mit Drag & Drop bis zum Javascript Sourcecode. Es lassen sich die eigenen Programme über Bluetooth in den Druiden laden und testen. Das gilt übrigens für alle Sphero Druiden, sowie den Sphero Ball, der entwickelt wurde um Kindern die Grundlagen des Programmierens nahezubringen.
    Die Steuerungs-App für BB-8 wird von Sphero immer noch weiterentwickelt (Stand Aug. 2018) und die 10minütigen Abstürze sind längst Vergangenheit. Inzwischen gibt es eine gemeinsame App für alle von Sphero hergestellten Druiden.
    Es gibt immer wieder mal neue Firmware mit Fehlerbehebungen und neuen Spiel-Funktionen zum Download für BB-8.
    Nach der Investition von 170 Euro – zugegeben sehr teuer – wurde man als Kunde nicht vergessen.
    Stand August 2018 kostet der BB-8 zwischen 80 bis 100 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.